HowTo: Eclipse SVN über SSH Tunnel

I have a subversion repository on my linux server that I need to access from outside. I want to establish a secure SSHconnection to my SVN repository. And all that from within Eclipse on Windows.

  • Check your proxy settings in Eclipse.
  • Install the Eclipse Subversion Plugin from Tigris.org (use the Eclipse internal update mechanism as described. Install everything, including the SVNKit
  • Eclispe → Window → Preferences → Team → SVN → SVN interface → choose: SVNKit (Pure Java)

eclipse_new_repository_screenshot

  • Eclipse → SVN Repository Explorer → right click: New → Repository Location → URL:
    svn+ssh://host.domain.org/full_path/to/your/repository
    You must sepcify the full path to your repository directory location within your linux filesystem!

eclipse_add_repository_screenshot

  • Then Eclipse will ask you for your SSH username and password.

Now the Repository should appear in the repository explorer perspective in Eclipse. Expand it and checkout the projects you want.

Some more background information

The Tigris Subversion Eclipse Plugin (Subclipse) gives you all the functionality you could dream of considering Subversion: Checkout, commit, compare and powerfull merging tools. If you want to connect to your subversion repository via SSH you additionally need an SSH client. If you are under a linux, you most probably already have a /usr/bin/ssh from the OpenSSH package installed. Under Windows you can use Plink from Putty, even Cygwin SSH or the pure java SSH implementation from SVNKit as described above

References

Zitate und Sprüche

Zitate und Sprüche

Meine Sammlung von guten Zitaten und Sprüchen. Lange Zeit dachte ich noch: „Ach das ist doch so ne typisch, sinnlose Abteilung, die jeder als Seite auf seiner privaten Homepage hat. Gleich neben den Quatsch-Bildern.“ Doch ich inzwischen kann ich auch nicht mehr widerstehen und hab diese Sammlung angefangen. Ich werde versuchen wenigstens wirklich nur die besten Zitate zu sammeln.

Nachdenklich und wichtig

Never be afraid of being the best! (Written by the father of my former exchange student in a letter to me.)


„Wenn du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht deine Männer zusammen, um Holz zu beschaffen und um Arbeit zu verteilen, sondern lehre sie die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer.“ (Antoine de Saint-Exupéry und Unternehmens Vision von Micronova.de)


„Sie müssen sich nicht auf das Beschränken, was andere für ’normal‘ halten.“ (Aufkleber von libertine.at)


Die Antowort auf Fragen, welche Beginnen mit „Bin ich der der einzige?“ lautet stets NEIN!


Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen.


Fakt ist, dass sie hinter dir her sind – paranoid ist es, zu glauben, sie wuerden zusammen arbeiten.


Dance like nobody’s watching, sing like nobody’s listening and love like you’ve never been hurt…


Energy moves in waves. Waves move in patterns. Patterns move in rhythms.

A human being is just that, energy, waves, patterns, rhythms.

Nothing more. Nothing less. A dance.

(Thomas/NRW am 23.11.2007 im Rave On Snow Gästebuch)


Ich bin nicht unverschämt, weil ich sage, was ich denke… Ich bin nicht arrogant, weil ich manche Leute nicht mag… Ich bin nicht eingebildet, weil ich mich gut finde, wie ich bin… Ich bin nicht ignorant, weil mir manches egal ist… Ich bin nicht vorlaut, nur weil ich mir nicht alles gefallen lasse… Ich bin nicht naiv, weil ich mich um Menschen sorge… Ich bin kein kleines Kind, weil ich manchmal albern bin… Ich bin nicht verrückt, weil ich mein eigenes Leben lebe… Ich bin nicht verschlossen, weil ich nicht jedem alles erzähle… Ich bin nicht schlecht, weil ich Macken habe oder Fehler mache… ich bin einfach Ich selbst….und wer das nicht akzeptiert hat Pech gehabt…

(Profil von Sunshine-Sabsi auf virtualnights)


Wenn der Weise auf den Mond zeigt,
dann schaut der Dumme auf den Finger.

Tech/Geek

Die Wahrheit steht im Code. (Gerd)


To us network admins, data is just protocol overhead. (Lukes mail signature)


There are only 10 people who do understand binary digits. Those who do and those who don’t.


To people who don’t work in IT, the concept of an architecture that isn’t about creating buildings may seem strange, but there you are… (found on http://en.wikipedia.org/wiki/Operational_Support_Systems)


Beginn der Dokumentation des Apache Moduls mod_rewrite:

„The great thing about mod_rewrite is it gives you all the configurability and flexibility of Sendmail. The downside to mod_rewrite is that it gives you all the configurability and flexibility of Sendmail.“ – Brian Behlendorf, Apache Group

„Despite the tons of examples and docs, mod_rewrite is voodoo. Damned cool voodoo, but still voodoo.“ – Brian Moore


„Nichts ist faszinierender als der metaphysische Kick der Quantenmechanik, kombiniert mit dem Sex-Appeal neuer Technologien.“ (1)

Fun

Lucent is dedicated to providing a streamlined buying experience.


Wenn mich Videospiele wie PacMan in meiner Kindheit beeinflußt hätten, würde ich heute durch dunkle Räume irren, Pillen Fressen und dazu wirre elektronische Musik hören…


Wir leben wohl weit über unsere Verhältnisse, aber definitiv unter unserem Niveau.

Bundesdatenschutzgesetz

Aus aktuellem Anlass, weil mir gerade mal wieder jemand am Telefon was verkaufen wollte:

Auszug aus dem Bundesdatenschutzgesetz:

§ 19 Auskunft an den Betroffenen
(1) Dem Betroffenen ist auf Antrag Auskunft zu erteilen über

  1. die zu seiner Person gespeicherten Daten, auch soweit sie sich auf die Herkunft dieser Daten beziehen,
  2. die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die die Daten weitergegeben werden, und
  3. den Zweck der Speicherung.

Ich rate euch das beim nächsten Anruf (ohne Rufnummernübermittlung) mal einzufordern.

Ist Google für seine Inhalte verantwortlich?

Ein interessanter Fall aus Italien: Ein Schüler hat auf youtube (Googles Online Video Plattform) ein Video hochgeladen, in dem ein behinderter Mitschüler schikaniert wird. Nun stehen in Italien Googles Manager vor Gericht und es geht um die Frage ob sie für die von ihnen gehosteten Inhalte verantwortlich sind.

Es steht außer Frage, dass so ein Video verwerflich ist. Aber ist Google dafür verantwortlich. Google verteidigt sich mit dem Argument:

Es sei, als würde man einen Briefträger für die Verbreitung von Hassschriften mit der Post anklagen.

Erstaunlich finde ich nur, dass in der ganzen Diskussion die Suche nach dem eigentlich schuldigen irgendwie völlig außer acht gelassen wird. Der Ursprünglich schuldige ist nämlich der Schüler der den behinderten Schüler schikaniert hat. Dass er davon dann noch ein Video macht und das ins Internetstellt ist eine verwerfliche Folgetat, die bei seiner Strafe beachtung finden sollte. Google hat damit nichts zu tun. Hätte er das Video bei Yahoo hochgeladen würde niemand Google anklagen.